WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Tagesgeld-Vergleich

Der Tagesgeld-Vergleich der WirtschaftsWoche zeigt Ihnen die Zinssätze und Konditionen verschiedener Tagesgeld-Konten im Überblick und ermöglicht einen zuverlässigen Vergleich der besten Anbieter.

Zurück zum Vergleich Drucken

Name: PSD Bank Koblenz
Sitz: Casinostraße 51; 56068 Koblenz
Gründungsjahr: 1872
Mitarbeiter: 56
Anzahl Filialen: 2
 
Mehr über PSD Bank Koblenz:

Die PSD Bank Koblenz eG ist eine regional agierende und beratende Direktbank für Privatkunden, in der sich die Erfahrung von über 140 Jahren mit einem zukunfts- und serviceorientierten Konzept rund um das gesamte Spektrum der Finanzdienstleistungen verbindet. Als Mitglied der bundesweiten PSD Bankengruppe ist die PSD Bank Koblenz eG ein genossenschaftlich orientiertes Institut. So steht nicht die Erzielung hoher Unternehmensgewinne im Vordergrund unseres Handelns, sondern die partnerschaftliche Beratung und Betreuung unserer Kunden.

Für die Richtigkeit der Angaben kann keine Gewähr übernommen werden. Es wurden jedoch alle Angaben mit größter Sorgfalt aufbereitet.

Quelle: FMH-Finanzberatung
Realisierung: ALF AG

Funktionsweise des Tagesgeld-Vergleichs

Geben Sie zuerst den Anlagebetrag sowie den Zeitraum an, für den das Geld angelegt werden soll. Wählen Sie aus, ob Sie den Antrag lieber online oder nicht online stellen möchten. Wenn Ihnen die Art der Beantragung nicht wichtig ist, wählen Sie an dieser Stelle einfach die Option „Unwichtig“ aus. Um Ergebnisse zu erhalten, die auf Ihre persönliche Lebenssituation zugeschnitten sind, sind Informationen zu Ihrer Person notwendig. Bitte wählen Sie zwischen Privatperson, Freiberufler, Selbstständiger, GmbH/Verein oder Gemeinschaftskonto und geben Sie Ihre Postleitzahl ein.

Außerdem können Sie auswählen, welche Art von Angeboten Sie angezeigt bekommen möchten. Bitte geben Sie an, ob bei der Berechnung Angebote für Neukunden oder Bestandskunden berücksichtigt werden sollen und ob auch Angebote ohne Vermittler in Frage kommen. Abschließend können Sie noch entscheiden, nach welcher Art von Einlagensicherung Sie suchen. Wählen Sie zwischen gesetzlicher Absicherung und erweiterter deutscher Einlagensicherung. Um die Ergebnisse sehen und Angebote vergleichen zu können, klicken Sie bitte auf „Berechnung starten“.

Unter dem Reiter „Anbieterliste“ finden Sie eine simple Übersicht der Tagesgeld-Anbieter und deren Konditionen. Über den „Konto eröffnen“-Button gelangen Sie direkt zur Website des gewünschten Anbieters. Jedes Angebot verfügt zudem über eine Dropdown-Liste, die unter anderem weitere Informationen über Kontoführung, Maximaleinlage und Zinsgutschrift enthält.

Tagesgeld-Vergleich: Attraktive Zinsen bei täglichem Kontozugriff

Tagesgeld-Vergleich

Wer sein Geld auf einem Tagesgeldkonto anlegt, bekommt Zinsen und kann trotzdem jederzeit auf das angelegte Geld zugreifen. Auf eine Mindesteinlage oder eine Kündigungsfrist muss man dabei nicht achten. Das macht das Tagesgeld zu einer der flexibelsten Lösungen zur Geldanlage. Meist variieren die Zins-Konditionen beim Tagesgeld, sodass es oftmals keine zuverlässige Zinsgarantie gibt. Die Höhe des Zinssatzes beeinflusst dabei natürlich stark die Rendite Ihrer Geldanlage.

Man sollte also bei der Kontoeröffnung vor allem auf den angebotenen Zinssatz achten und in Erfahrung bringen, bis zu welchem Guthaben der Zins gilt und welche Konditionen bei größeren Anlagebeträgen gelten. Auch die Häufigkeit der Zinsauszahlung spielt eine große Rolle für Ihre Rendite. Meist handelt es sich entweder um eine monatliche, eine vierteljährliche oder eine jährliche Gutschrift.

Wenn Sie auf der Suche nach einer Möglichkeit zur langfristigen Geldanlage sind, finden Sie hier unseren Festgeld-Vergleich. Sie können außerdem unseren Sparplanrechner nutzen, um auszurechnen, wie viel Kapital Sie bei einer ausgewählten Sparrate und einem ausgewählten Zinssatz in einer bestimmten Laufzeit ansparen können.

Artikel zum Thema Tagesgeld

Banken und Sparkassen Fast 200 Kreditinstitute geben Negativzinsen an Sparer weiter

Banken und Sparkassen müssen Zinsen zahlen, wenn sie Geld bei der EZB parken. Immer mehr Institute geben die Belastung an Privatkunden weiter.
von dpa

Edelmetall Goldbestand nach Rekord zum Halbjahr etwas gesunken

Gold gilt in turbulenten Zeiten für Anleger als sicherer Hafen. Die Deutsche Börse lagerte zum Jahresende noch 216,9 Tonnen des Edelmetalls.

Sparverhalten Geldvermögen auf 7 Billionen Euro angewachsen – Sparquote auf Rekordhoch

Das Corona-Jahr 2020 hat laut Berechnungen der DZ Bank zur historisch höchsten Sparquote geführt. Im Durchschnitt sparten die Deutschen 16 Prozent ihres Einkommens.

Onlinebank Endlich Sparkasse

Exklusiv
Die Strategie der Onlinebank N26 stößt an Grenzen. Statt in immer neue Märkte zu expandieren, setzen die Berliner auf neue Produkte – und führen jetzt ein Tagesgeldkonto ein.
von Lukas Zdrzalek

Supermaster-Preisgeld So nutzen Sie 25.000 Euro als Startkapital für den Börsenerfolg

Die WirtschaftsWoche hat den Supermaster gesucht – und prämiert die beste Masterarbeit mit 25.000 Euro. Wie man eine solche Summe anlegen sollte? Klar, mit der richtigen Strategie. 
von Niklas Hoyer

Blick hinter die Zahlen #35 – Ost-West-Vergleich Beim Geld ist Deutschland noch geteilt

Ost- und Westdeutsche sind sich bei der Geldanlage einerseits ähnlich. In einem Punkt aber trennen sie auch 30 Jahre nach der Wiedervereinigung noch Welten.
von Georg Buschmann

Negativzinsen Strafzinsen für Neukunden? Direktbank ING trifft Vorbereitungen

Neukunden der Direktbank müssen womöglich demnächst zahlen, wenn sie dort Geld parken. Das Institut macht Anlegern aber zugleich ein Angebot.

Vergleich flexible Festgeldkonten Festgeld-Ranking: Guter Festzins, trotzdem verfügbar

Wer ein bisschen Rendite für das Ersparte bekommen möchte, sollte sich ausländische Festgeldkonten anschauen. Bei einigen ist das Geld sogar vorzeitig verfügbar. Ein exklusives Ranking der besten Offerten.
von Jessica Schwarzer

Die Robo-Show Robo Advisors: Nicht viel mehr als smartes Marketing

Premium
Robo Advisors werben mit nobelpreisgekrönten Modellen und smarter Technologie. Sie versprechen eine ausgefeilte automatische Geldanlage. Ein selbst zusammengestelltes Depot aus Indexfonds hält aber locker mit.
von Tina Zeinlinger

„Von den fallenden Kursen profitieren“ Altersvorsorge in Zeiten von Corona

Die Corona-Pandemie sorgt weltweit für fallende Kurse an den Börsen. Müssen Anleger deshalb jetzt Angst um ihre Altersvorsorge haben? Wie sollten sie reagieren? Und gibt es sichere Alternativen? Die Antworten.
Interview von Kristina Antonia Schäfer