WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Tagesgeld-Vergleich

Der Tagesgeld-Vergleich der WirtschaftsWoche zeigt Ihnen die Zinssätze und Konditionen verschiedener Tagesgeld-Konten im Überblick und ermöglicht einen zuverlässigen Vergleich der besten Anbieter.

Zurück zum Vergleich Drucken

Name: Hoist Finance
Sitz: Stockholm (Kontakt über weltsparen.de)
Gründungsjahr: 1994
Mitarbeiter: Keine Angabe
Anzahl Filialen: Keine Angabe
 
Mehr über Hoist Finance:

Die 1994 in Schweden gegründete Hoist Finance mit Sitz in Stockholm und Niederlassungen in zehn weiteren europäischen L< /span>ändern (u.a. Deutschland, Frankreich, UK), ist eine seit 2015 an der NASDAQ Börse Stockholm gelistete Finanzdienstleistungsgruppe. Mit ungefähr 1.300 Mitarbeitern, 7,3 Millionen Kunden und einer Bilanzsumme von etwa 2 Milliarden Euro (Stand: 2017) handelt es sich bei Hoist Finance um ein im schwedischen Vergleich mittelgroßes Finanzinstitut. Auf das Spar-Einlagengeschäft entfallen dabei Einlagen in Höhe von etwa 1,2 Milliarden Euro verteilt auf 67.000 aktive Konten. In diesem Geschäftsbereich bietet Hoist Finance seiner vielfältigen Kundschaft unkomplizierte und sichere Sparprodukte z u attraktiven Konditionen. Zur Auswahl stehen Sparprodukte mit drei verschiedenen Laufzeiten sowie flexibler und fester Verzinsung.

Für die Richtigkeit der Angaben kann keine Gewähr übernommen werden. Es wurden jedoch alle Angaben mit größter Sorgfalt aufbereitet.

Quelle: FMH-Finanzberatung
Realisierung: ALF AG

Funktionsweise des Tagesgeld-Vergleichs

Geben Sie zuerst den Anlagebetrag sowie den Zeitraum an, für den das Geld angelegt werden soll. Wählen Sie aus, ob Sie den Antrag lieber online oder nicht online stellen möchten. Wenn Ihnen die Art der Beantragung nicht wichtig ist, wählen Sie an dieser Stelle einfach die Option „Unwichtig“ aus. Um Ergebnisse zu erhalten, die auf Ihre persönliche Lebenssituation zugeschnitten sind, sind Informationen zu Ihrer Person notwendig. Bitte wählen Sie zwischen Privatperson, Freiberufler, Selbstständiger, GmbH/Verein oder Gemeinschaftskonto und geben Sie Ihre Postleitzahl ein.

Außerdem können Sie auswählen, welche Art von Angeboten Sie angezeigt bekommen möchten. Bitte geben Sie an, ob bei der Berechnung Angebote für Neukunden oder Bestandskunden berücksichtigt werden sollen und ob auch Angebote ohne Vermittler in Frage kommen. Abschließend können Sie noch entscheiden, nach welcher Art von Einlagensicherung Sie suchen. Wählen Sie zwischen gesetzlicher Absicherung und erweiterter deutscher Einlagensicherung. Um die Ergebnisse sehen und Angebote vergleichen zu können, klicken Sie bitte auf „Berechnung starten“.

Unter dem Reiter „Anbieterliste“ finden Sie eine simple Übersicht der Tagesgeld-Anbieter und deren Konditionen. Über den „Konto eröffnen“-Button gelangen Sie direkt zur Website des gewünschten Anbieters. Jedes Angebot verfügt zudem über eine Dropdown-Liste, die unter anderem weitere Informationen über Kontoführung, Maximaleinlage und Zinsgutschrift enthält.

Tagesgeld-Vergleich: Attraktive Zinsen bei täglichem Kontozugriff

Tagesgeld-Vergleich

Wer sein Geld auf einem Tagesgeldkonto anlegt, bekommt Zinsen und kann trotzdem jederzeit auf das angelegte Geld zugreifen. Auf eine Mindesteinlage oder eine Kündigungsfrist muss man dabei nicht achten. Das macht das Tagesgeld zu einer der flexibelsten Lösungen zur Geldanlage. Meist variieren die Zins-Konditionen beim Tagesgeld, sodass es oftmals keine zuverlässige Zinsgarantie gibt. Die Höhe des Zinssatzes beeinflusst dabei natürlich stark die Rendite Ihrer Geldanlage.

Man sollte also bei der Kontoeröffnung vor allem auf den angebotenen Zinssatz achten und in Erfahrung bringen, bis zu welchem Guthaben der Zins gilt und welche Konditionen bei größeren Anlagebeträgen gelten. Auch die Häufigkeit der Zinsauszahlung spielt eine große Rolle für Ihre Rendite. Meist handelt es sich entweder um eine monatliche, eine vierteljährliche oder eine jährliche Gutschrift.

Wenn Sie auf der Suche nach einer Möglichkeit zur langfristigen Geldanlage sind, finden Sie hier unseren Festgeld-Vergleich. Sie können außerdem unseren Sparplanrechner nutzen, um auszurechnen, wie viel Kapital Sie bei einer ausgewählten Sparrate und einem ausgewählten Zinssatz in einer bestimmten Laufzeit ansparen können.

Artikel zum Thema Tagesgeld

„Von den fallenden Kursen profitieren“ Altersvorsorge in Zeiten von Corona

Die Corona-Pandemie sorgt weltweit für fallende Kurse an den Börsen. Müssen Anleger deshalb jetzt Angst um ihre Altersvorsorge haben? Wie sollten sie reagieren? Und gibt es sichere Alternativen? Die Antworten.
Interview von Kristina Antonia Schäfer

Mischdepot Nervenschonende Geldanlage

Premium
Ein mehrfach vorgestellter Anlagemix bewährt sich auch in der aktuellen Krise. Wie das Mischdepot funktioniert – und wie regelmäßige Anpassungen die Rendite steigern.
von Niklas Hoyer

Finanzratgeber Sechs Regeln für den Ausnahmezustand

Premium
Der Coronacrash hat in kurzer Zeit so viel Geld vernichtet wie nie zuvor. Doch es gibt immer wieder Erholungsphasen. Anleger können diese nutzen, um das eigene Wertpapierdepot auf eine stabilere Basis zu stellen.
von Martin Gerth

Der Fischzug Banken bekämpfen Spareinlagen – und locken Kunden in teure Alternativen

Premium
Kunden mit Cash auf dem Konto werden für Banken zum Problem, weil sie auf Einlagen bei der Europäischen Zentralbank Negativzinsen zahlen müssen. Sie schrecken sie lieber ab – und drängen sie in teure Alternativprodukte.
von Georg Buschmann

ING Deutschland „Wir werden vorsichtig sein“

Premium
Daniel Llano, Privatkundenvorstand der ING Deutschland, nimmt von Kunden jetzt Gebühren und will ihnen ETFs verkaufen. Im Interview erklärt er die Strategie.
Interview von Lukas Zdrzalek und Georg Buschmann

Entwicklung am Zinsmarkt ING schließt Negativzinsen nicht aus

Exklusiv
Der Privatkundenvorstand der ING schließt für die Zukunft Negativzinsen nicht aus. Kürzlich wurden bereits Veränderungen für Privatkundenkonten eingeführt die noch einmal erweitert werden könnten.
von Georg Buschmann

Rohstoffe Anleger fragen verstärkt Gold bei Deutscher Börse nach

Die Deutsche Börse lagerte zum Jahreswechsel über 20 Tonnen mehr Gold als noch im Vorjahr. Das Edelmetall gilt in unsicheren Zeiten als sicherer Hafen.

Börsengehandelte Fonds Diese ETFs brachten 2019 die höchsten Gewinne

Premium
ETFs werden bei deutschen Anlegern immer beliebter. Schon längst folgen sie nicht mehr nur dem Markt, sondern setzen auf bestimmte Branchen, Themen oder Strategien. Welche ETFs am besten abschnitten.
von Sebastian Kirsch

Sparverhalten Weniger als die Hälfte der Deutschen legt Geld zur Seite

Der Anteil der Sparer ist auf 46 Prozent zurückgegangen. Während Sparkonten immer unattraktiver werden, sind Fondsanteile und Aktien besonders beliebt.

GfK Deutsche bleiben in Konsumlaune

Die Verbraucher in Deutschland sind in Kauflaune und dürften damit eine Stütze der Konjunktur bleiben. Doch die Angst vor Negativzinsen für Sparer drückt auf die Stimmung.